Informationen zu CORONA

Aktuelle Impfangebote und Testmöglichkeiten

In dem Impfzentrum Ortenau (in Offenburg) sind Erstimpfungen im Rahmen der Öffnungszeiten ohne Terminvereinbarung möglich. Das Impfzentrum ist geöffnet von Montag bis Freitag von 12:00 bis 20:00 Uhr, Samstag und Sonntag von 08:00 bis 16:00 Uhr. Der Impfstoff kann, vorbehaltlich der Verfügbarkeit, frei gewählt werden. Auch Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren können während der Öffnungszeiten ohne Terminvereinbarung geimpft werden.

Termine für Impfungen werden weiterhin über die Buchungssysteme vermittelt.

Link zur Übersicht der Testmöglichkeiten im Ortenaukreis.

Weitere Informationen zu den aktuellen Corona-Bestimmungen gibt es auf den Internetseiten des Landes Baden-Württemberg und des Ortenaukreises:

Fragen und Antworten zur Corona-Verordnung auf der Landesseite Baden-Württemberg

aktuelle Informationen zur corona-situation des Landratsamtes Ortenaukreis

Grundsätzlich gilt:

  • Impfangebot wahrnehmen
  • Testmöglichkeiten wahrnehmen
  • Abstand halten
  • Hygiene praktizieren
  • Corona-App nutzen
  • Wo erforderlich medizinische Maske tragen
  • Regelmäßig lüften

Nur so können wir gemeinsam die Infektionszahlen weiter niedrig halten und mit den Öffnungsschritten nach und nach wieder zu einem normaleren Alltag zurückkehren.

Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Regelungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie regelmäßig über die einschlägigen Medien, wie Hörfunk oder Fernsehen, sowie die Veröffentlichungen von offiziellen staatlichen Stellen im Internet.

Informationen die Gemeinde Willstätt betreffend:

Kindertagesstätten und Schulen

Informationen zu den aktuellen Regelungen für die Kindertagesstätten und Schulen werden üblicherweise von den Kita- oder Schulleitungen sowie der Gemeindeverwatlung direkt an die Eltern gesendet.

Gemeinde- und Ortsverwaltungen

In den Rathäusern und Verwaltungsräumen gelten die jeweils aktuellen Hygiene-, Abstands- und Sicherheitsvorschriften. Eine medizinische OP- oder FFP2-Maske muss nur noch dort getragen werden, wo der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann und kein anderweitiger Schutz besteht.

Hilfe bei Impfterminen

Die Nachfrage an Unterstützung bei Impfterminen ist stark zurückgegangen. Aufgrund dessen haben sich die Gemeindeverwaltung und der Willstätter Verein Jung & Alt – Für gegenseitige Hilfe darauf geeinigt, dass der Service zur Hilfe bei Impfterminen für ältere Personen künftig vom Verein übernommen wird. Falls Sie Unterstützung benötigen bei der Suche nach einem Impftermin oder einen Fahrdienst melden Sie sich gerne bei Frau Walter-Schmidt: 07852 5358.

Der Verein Jung & Alt – Für gegenseitige Hilfe e.V. ist seit über 20 Jahren mit verschiedenen Angeboten aktiv. Zu den Aufgaben des Vereins im Rahmen der Nachbarschaftshilfe gehören u.a. die häusliche Betreuung für hilfebedürftige Menschen, die Erledigung von Gartenarbeiten, Botengängen, Fahrdienste und Einkaufsdienste. Weitere Informationen unter www.jungalt.de.


Weitere Links für Informationen zur Corona-Pandemie im Internet:

Der Landesverband der Gehörlosen Baden-Württemberg stellt auf seiner Website Informationen rund um Corona direkt in Deutscher Gebärdensprache zur Verfügung:

www.lv-gl-bw.de

Das Bundesministerium für Gesundheit hat auf seiner Internetseite Informationen zum Corona-Virus in Leichter Sprache:

www.zusammengegencorona.de

Sollten darüber hinaus Fragen zu COVID-19 / Coronavirus offen sein, können sich Ratsuchende gern auch an die vom Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg eingerichtete Hotline wenden. Diese ist werktags zwischen 9:00 Uhr und 16:00 Uhr unter Telefon 0711 904-39 555 erreichbar.