Warnung vor Anzeigenofferten für vermeintliche Bürgerinfo-Broschüre!


Immer wieder erhalten Gewerbetreibende Anrufe, Faxe oder E-Mails von dubiosen Firmen, die um Bestätigung eines Anzeigenauftrags für eine angebliche Neuauflage der Bürgerinformationsbroschüre bitten.

Auf dem Anzeigenauftrag bzw. Korrekturabzug ist eine Anzeige aus der letzten Informationsbroschüre der Gemeinde Willstätt dargestellt. Wird das Fax bzw. der im Anhang der E-Mail befindliche Vertrag unterschrieben und zurückgesendet, schließt der Unterzeichner einen Vertrag ab, der mit Kosten verbunden ist. Anzeigenbetrug dieser Art kann schnell und einfach erkannt werden: Oft wird der Firmensitz im Ausland angegeben und es fehlt eine richtige Homepage. Google-Ergebnisse nach dem Firmennamen beinhalten meist Hinweise auf die Betrugsmaschen.

Bitte ignorieren Sie deshalb unbedingt entsprechende Anrufe bzw. Anzeigenofferten! Bei hartnäckigen Telefonkontakten drohen Sie ggf. mit der Polizei.

Die Gemeinde Willstätt arbeitet seit Jahren mit der mediaprint infoverlag gmbh aus Mering zusammen. Eine neue gemeindliche Broschüre ist immer mit einem Begleitschreiben des Bürgermeisters und entsprechenden Veröffentlichungen verbunden. Im Zweifelsfall können Sie auch gerne bei der Gemeindeverwaltung nachfragen.