Nachfolger für Ladengeschäft in Hesselhurst gefunden


Nach 21 Jahre hatte die Gottswald-Bäckerei, mit Hauptsitz in Griesheim, im Sommer 2022 ihre Filiale in Hesselhurst geschlossen. Vor den Sommerferien teilte Werner Maier, der Inhaber der Gottswald-Bäckerei, der Ortsverwaltung mit, dass aus Personalmangel während der Sommerferien die Filiale in Hesselhurst vier Wochen geschlossen bleibt. Wenig später informierte er dann im Willstätter Mitteilungsblatt, dass die Filiale nicht mehr weiterbetreiben werde.
Seit Mitte August nun gibt es im Dorf somit keine Einkaufsmöglichkeit mehr. Doch nun ist ein Nachfolger gefunden, wie Ortsvorsteher Volker Mehne in der jüngsten Sitzung des Ortschaftsrates verkündete. Im Dezember haben Bürgermeister Christian Huber und ein neuer Betreiber die Weiterführung der ehemaligen Filiale der Gottswald-Bäckerei per Vertrag festgemacht. Wie Volker Mehne weiter berichtete, werden mit Michael Kimmig und dessen Familie echte Hesselhurster den Laden in ihrem Dorf betreiben.
Im Angebot sollen weiter die Backwaren im Vordergrund stehen, aber es gibt in den Regalen des neuen Ladens auch Waren für die Grundversorgung. Anfang bis Mitte Januar will Michael Kimmig sein Geschäft eröffnen.
Die Nachricht, dass ein Hesselhurster das Geschäft übernimmt, wurde im Ortschaftsrat erwartungsgemäß äußerst positiv aufgenommen.