Willstätter Mediathek erhält Fördermittel aus dem Programm „Vor Ort für alle“


Ziel des Förderprogramms „Vor Ort für alle“, dass im Sommer seine dritte Auflage erhielt, ist es, Bibliotheken als “Dritte Orte” zu stärken und so einen Beitrag zu gleichwertigen Lebensverhältnissen zu leisten. Bewerben konnten sich Bibliotheken in Kommunen mit bis zu 20.000 Einwohner*innen.

„Da neben der Lese- und Sprachförderung auch die Vermittlung von Medienkompetenz für Jung und Alt für die Mediathek Willstätt ein wichtiges Anliegen ist, die Ausstattung jedoch mit hohen Kosten verbunden ist, kam dieses Förderprogramm genau zur richtigen Zeit“, so Andrea Koloska, Leiterin der Willstätter Mediathek. Entsprechend groß war dann auch die Freude, als Willstätt den Zuschlag erhielt. Dank der Fördermittel konnten 16 Tablets mit Schutzhüllen und Eingabestiften, ein Lade- und Synchronisierungskoffer, eine Table Top Box, ein Bluetooth-Lautsprecher, sowie ein Mikrophon angeschafft werden.

Das Team der Mediathek freut sich nun mit spannenden und kreativen Veranstaltungen allen Interessierten einen Einblick in die digitale Welt zu verschaffen.

Info zum Förderprogramm:

"Vor Ort für Alle" ist ein Projekt des Deutschen Bibliotheksverbands (dbv) im Rahmen des Programms "Kultur in ländlichen Räumen" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM). Die Fördermittel stammen aus dem Bundesprogramm "Ländliche Entwicklung" (BULE) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.