Hilfe für Flüchtlinge aus der Ukraine


Auch sieben Wochen nach Beginn des Krieges ist noch lange keine Normalität in das Leben der geflüchteten Menschen eingekehrt.  Im Rathaus Willstätt wird in Zusammenarbeit mit den Vereinen, der Bürgerstiftung und den Ehrenamtlichen daran gearbeitet, die Abläufe zu strukturieren und zu koordinieren. Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an die spontane Bereitschaft vieler Willstätter:innen, ihre Wohnungen zu öffnen und ukrainische Geflüchtete aufzunehmen.

Weiterhin Wohnraum zur Anmietung gesucht

Weiterhin sucht die Gemeinde Willstätt Wohnraum zur Unterbringung geflüchteter Menschen. Hierbei kann es sich um ukrainische Geflüchtete, aber auch um andere Nationalitäten handeln. Im Schatten der Krise in der Ukraine steigen auch die Flüchtlingszahlen aus Ländern wie Afghanistan und Syrien.

Private Wohnraumangebote

Private Wohnraumangebote können bei Andrea Schlegel zentral abgegeben werden (in Vertretung auch bei Philipp Bürkel). Bitte sprechen Sie uns unbedingt an, bevor Sie Menschen aufnehmen! Auch Angebote für ein paar Wochen können hilfreich sein, allerdings zeichnet sich ab, dass die meisten ukrainischen Geflüchteten eine mittel- bis langfristige Perspektive von mindesten 6-12 Monaten brauchen.

Ehrenamtliches Engagement gesucht

Gerne können sich Menschen melden, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. Tätigkeiten können sein: Unterstützung beim Spracherwerb, Hausaufgabenhilfe, Kinderbetreuung, Fahrdienste, Angebote wie ein Sprach-/Frauencafé… Besonders hervorzuheben wäre auch die Möglichkeit, eine einzelne Familie als „Familienpate“ individuell zu begleiten. Viele Familien sind sehr dankbar für individuelle Unterstützung und einen Ansprechpartner in dieser schwierigen ersten Zeit.

Spendenangebote

Aktuell suchen wir Betten und Schränke. Gerne können Sie Ihr Spendenangebot an helfen@willstaett.de schicken. Anderweitige Sachspenden oder Kleidung werden aktuell nicht gebraucht.

Außerdem nimmt der Verein Willst@Kultur e.V. Laptop-Spenden an, zur Unterstützung der Beschulung ukrainischer Kinder (viele ukrainische Schulen beschulen die höheren Klassen per Fernlernen). Angebote können an Hans-Wolfgang Brassel abgegeben werden unter info@fraal-concerts.de.

E-Mail-Kontakt Gemeinde: helfen@willstaett.de

Andrea Schlegel, Integrationsbeauftragte, Tel: 07852 – 43-338

Philipp Bürkel, Integrationsmanager, Tel: 07852 – 43-339