Wirtschaftsstandort Willstätt

Wirtschaftsstandort Willstätt

Die Gemeinde Willstätt mit rund 9.300 Einwohnern hat hervorragende Standortvoraussetzungen für Wohnen und Arbeiten. Auf der Entwicklungsachse Kehl/Straßburg/Offenburg/Kinzigtal in der Mittelbadischen Rheinebene liegend, ist der Kernort Willstätt im Landesentwicklungs- und Regionalplan als Kleinzentrum mit Gewerbe- und Industriestandort ausgewiesen.

Die Verkehrslage ist durch den auf der Gemarkung liegenden Anschluss Appenweier zur Autobahn A 5 Karlsruhe/Basel sowie durch zwei vorbeiführende Bundesstraßen (B 28 und B 33) optimal. Nur 15 km sind es bis zur Stadtmitte Straßburgs, 10 km bis Offenburg. Der nächste Flughafen befindet sich in Straßburg/Entzheim und nur 40 km entfernt liegt der Regionalflughafen Baden-Airpark in Söllingen. Mitten durch die Gemeinde verläuft die Bundesbahnstrecke Appenweier-Straßburg mit einem Personenbahnhof.

Knapp 8 km vom Rhein zwischen den Städten Kehl/Straßburg und Offenburg gelegen, aber auch nahe der Vorgebirgszone, sind die Wege in den Schwarzwald wie auch in die Vogesen nicht weit.

Mit dem wirtschaftlichen Aufschwung und Zusammenschluss erlebten alle Ortschaften in den zurückliegenden Jahrzehnten einen Wandel von überwiegend bäuerlichen Strukturen hin zu attraktiven Wohnorten mit bester Infrastruktur.

Überall in der Gemeinde wurden Neubaugebiete für junge Familien erschlossen und die örtliche Infrastruktur ausgebaut. Die kommunalen Ver- und Entsorgungseinrichtungen wurden ebenso zentralisiert wie zahlreiche Dienstleistungsangebote.

Durch gezielte Ausweisung von Industrie- und Gewerbegebieten gewann die Gemeinde ernorm an Beachtung als Wirtschaftsstandort. Willstätt zeichnet auch ein gesunder Branchenmix aus. Viele Einwohner haben ihre Arbeitsplätze hier, viele pendeln aber auch zur Arbeit in die umliegenden Städte und Gemeinden.

Am Puls der Zeit und mit Blick in die Zukunft entwickelte sich die Gemeinde zu einem lebenswerten Wohn- und Gewerbestandort. Wegweisend für diese Entwicklung war die Ansiedlung großer und bedeutender Unternehmen, welche die ausgezeichnete geografische Lage erkannt hatten. Zu den größten Arbeitgebern gehören die Modefirmen Orsay und Pimkie sowie die Industrieunternehmen Flint Group Printing Plates und Siemens VAI Metals Technologies GmbH.

Verschiedene Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf sowie Handels-, Handwerks-, Gewerbe- und Industriebetriebe bilden in der Gemeinde eine gute Infrastruktur. Darüber hinaus gibt es in der Gemeinde zahlreiche gut geführte Speisegaststätten mit Übernachtungsmöglichkeiten sowie den Europa-Campingplatz.

Lernen Sie auf den folgenden Seiten noch mehr über unsere bemerkenswerte Gemeinde kennen - so wie sie ist: Natürlich. Charmant. Lebendig.