Umgestaltung der Alten Kinzig in Willstätt

Umgestaltung der Alten Kinzig in Willstätt
Umgestaltung der Alten Kinzig in Willstätt

Die Kinzig hat einen besonderen Stellenwert im Rahmen des Programms „Lachs 2020“ zur Wiederansiedlung der Langdistanzwanderfische im Oberrheingebiet. Ziel ist ein vielfältiger Lebensraum und die Herstellung der Durchgängigkeit an Kinzig und Alter Kinzig. Nach der Verlegung der Wasserkraftanlage werden in der Alten Kinzig noch 2 m³/s – für „ökologische Flutungen“ bis zu 10 m³/s - abfließen. Die Umgestaltung des für diese Wassermengen übergroßen Profils ermöglicht eine Aufwertung der Alten Kinzig. Die Strukturaufwertung an der Alten Kinzig ist von besonderer Bedeutung, denn hier findet sich 12 km oberhalb der Mündung der Kinzig in den Rhein die erste frei fließende Gewässerstrecke. Gleichzeitig soll das von der Alten Kinzig geprägte Ortsbild erhalten werden. Mit der Verbesserung des Zugangs zur Alten Kinzig wird auch deren Wert für Freizeit und Erholung gesteigert.

 

Flyer Umbau Alte Kinzig in Willstätt