Lärmaktionsplanung der Gemeinde Willstätt

Öffentliche Bekanntmachung und Informationsveranstaltung

Der Gemeinderat der Gemeinde Willstätt hat am 09.05.2016 beschlossen, den Lärmaktionsplan Willstätt gemäß § 47d des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) aufzustellen.

Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 47d Abs. 3 BImSchG und die frühzeitige Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gemäß § 47d Abs. 6 i.V.m. § 47 Abs. 6 BImSchG am Planaufstellungsverfahren wurde in der Zeit vom 09.10.2017 bis 16.11.2017 durchgeführt.

In diesem Zeitraum lag der Zwischenbericht des Lärmaktionsplans, die Straßenverkehrslärmkarten der Gemeinde Willstätt (Rasterlärmkarte für den Zeitbereich LNIGHT, Rasterlärmkarte für den Zeitbereich LNIGHT, Gebäudelärmkarten für den Zeitbereich LDEN, Gebäudelärmkarten für den Zeitbereich LNIGHT und Lärmschwerpunktkarte für die Zeitbereiche LNIGHT und LDEN) sowie die Planfallberechnungen zum Straßenverkehrslärm zur Lärmaktionsplanung im Rathaus der Gemeinde Willstätt, Am Mühlplatz 1, Zimmer 2.18 öffentlich aus.

Jedermann konnte die Unterlagen für die Dauer der Auslegung während der üblichen Öffnungszeiten einsehen und dort bei der Gemeindeverwaltung über deren Inhalt Auskunft verlangen. Die Unterlagen konnten zudem unter folgenden Links heruntergeladen und eingesehen werden:

Stellungnahmen zu den ausgelegten Unterlagen und Vorschläge für den Lärmaktionsplan konnten während der Auslegungsfrist – schriftlich oder zur Niederschrift – im Rathaus abgegeben oder per E-Mail unter gemeinde@willstaett.de eingereicht werden.

Informationsveranstaltung:
Ergänzend wurde der Öffentlichkeit im Rahmen einer Informationsveranstaltung am 16.10.2017 das Instrument der Lärmaktionsplanung, das Konzept des Lärmaktionsplans der Gemeinde Willstätt und das laufende Planaufstellungsverfahren vorgestellt.