Hochwasser

Hochwasser kann jeden treffen. Gründliche Vorsorge und das Wissen um die Gefahren sind der beste Weg, sich und seinen Besitz zu schützen.

Selbsthilfe und Vorsorge

Gemäß Wasserhaushaltsgesetz des Bundes (§ 5 Abs. 2 WHG) ist jede Person dazu verpflichtet, Maßnahmen zur Eigenvorsorge für den Fall eines Hochwassers zu treffen:

"Jede Person, die durch Hochwasser betroffen sein kann, ist im Rahmen des ihr Möglichen und Zumutbaren verpflichtet, geeignete Vorsorgemaßnahmen zum Schutz vor nachteiligen Hochwasserfolgen und zur Schadensminderung zu treffen, insbesondere die Nutzung von Grundstücken den möglichen nachteiligen Folgen für Mensch, Umwelt oder Sachwerte durch Hochwasser anzupassen."

Aktuelle Informationen einholen

Informiert sein heißt vorbereitet sein. Verfolgen Sie die aktuellen Wettermeldungen und Hochwasserwarnungen und informieren Sie Mitbewohner und Nachbarn.

Wetter

www.dwd.de

Wasserstände

www.hvz.baden-wuerttemberg.de

www.mhwz.info/bw.html (Mobilversion für Smartphones)

www.hochwasserzentralen.de

Verhalten im Ernstfall

Notrufnummern:

Wenn Sie in Not geraten und Hilfe brauchen:

Feuerwehr: 112

Polizei: 110

Rettungsleitstelle: 19222

Bei Großschadenslagen sind die Rufnummern oft überlastet. Bewahren Sie Ruhe und Besonnenheit. Die Einsatzleitung koordiniert die Hilfe nach Dringlichkeit.

Bringen Sie sich und andere in Sicherheit

Sorgen Sie dafür, dass Kleinkinder, kranke und hilfsbedürftige Personen außerhalb des Gefahrenbereiches untergebracht werden und ihre Betreuung sichergestellt ist. Prüfen Sie, ob sie Ihren Nachbarn helfen können. Denken Sie auch an Haus- und Nutztiere.

Meiden Sie Gefahrenzonen

Meiden Sie unnötige Aufenthalte im Freien, bleiben Sie Uferzonen fern. Nehmen Sie nicht am Katastrophentourismus teil. Befolgen Sie die Anweisungen der Einsatzkräfte. Gehen Sie bei Überschwemmungen keinesfalls in den Keller oder in Tiefgaragen.

Denken Sie an Ihre persönlichen Dokumente

Müssen Sie Ihr Zuhause vorübergehend verlassen (Evakuierung), nehmen Sie Dokumente, Medikamente, warme Kleidung, Waschzeug und Wolldecken mit. Schließen Sie Fenster und Türen. Schützen Sie, was Sie zurücklassen.

Checkliste: Was tun, wenn Hochwasser droht?

>> pdf Infobroschüre <<

Weitere Infos:

Hochwasserschutzfibel des BMVI

Hochwasser-Risiko-bewusstes Planen und Bauen

Flyer: Gesamtverband der Deutschen Versicherungsgesellschaft

Verbraucherzentralen Baden-Württemberg

Diese und weitere Informationen gibt es beim Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg und im "Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen" des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

www.hochwasser-bw.de

Überlutungsflächen BW  <-- oben links im weißen Feld Willstätt eingeben

Ansprechpartner Bürgermeisteramt Willstätt

Heiko Erhardt
Wasserwerk „Spittelschlag“
Tel.: 07852 27 10