Puppenparade Ortenau spielt auch in Willstätt

Zehn Städte und Gemeinden machen mit bei der siebten PuppenParade Ortenau, die 2018 erstmals drei statt zwei Wochen Programm bietet. Rust und Willstätt sind dieses Jahr neu dabei.

In Willstätt gibt es gleich zweimal die Möglichkeit, sich hochkarätiges Puppenspiel anzuschauen: Für Kinder ab 4 Jahren spielt Mathias Kuchta vom Lille Kartofler Figurentheater am Dienstag, 20. März 2018 um 15.00 Uhr den Klassiker der Brüder Grimm „Der Wolf und die sieben Geißlein“.

Die Geiß, die Geißlein, der Krämer, der Bäcker, der Müller und der Wolf – hier ein zwar böser, doch liebenswert geschickter Verführer – spielen mit. Die Uhr, die Tür, der Baum, der Brunnen, die Kreide, der Sack Mehl, der Teig sind die wenigen Requisiten. Und die großen Figuren kommen dem Publikum sehr nah, beziehen die Zuschauer in  die  Handlung  ein  und  lassen  das  Figurentheater wirken wie ein großes, weiches Bilderbuch zum Anfassen, das vom Figurenspieler zum Leben erweckt wird.
(Kinder und Erwachsene 5 Euro)

Am Donnerstag, 22. März 2018 um 19.00 Uhr wird es spannend, wenn das Theater der Nacht aus Northeim zum „Satanarchäolügenialkohöllischen Wunschpunsch“ einlädt.

Die Kriminalkomödie nach Michael Ende ist für Jugendliche und Erwachsene ab 10 Jahren geeignet. Der dicke Kater Maurizio di Mauro und der zerrupfte Rabe Jakob Krakel finden heraus, dass der geheime Zauberrat Beelzebub Irrwitzer und seine Tante Tyrannja Vamperl üble Ganoven sind. Mit Hilfe des sagenumwobenen  satanarchäolügenialkohöllischen  Wunsch-punsches  wollen  diese  die  ganze  Welt  vernichten, um ihre eigene Haut zu retten. Was können zwei so armselige, lausige Viecher wie der Kater und der Rabe dagegen tun? Das  Zaubermärchen  mit  dem  irrwitzigen  Namen  ist Michael Endes letzter vollendeter Roman – und sein witzigster.
(Erwachsene 10 Euro; Kinder und Jugendliche 6 Euro)

Karten für die Willstätter Vorstellungen, die beide im Bürgersaal des Rathauses stattfinden, sind im BürgerBüro der Gemeindeverwaltung erhältlich.

Weitere Informationen auch unter www.puppenparade.de.